PhD Studentship, University of Duisberg-Essen Back

Early career/Ph.D. opportunity in Germany
(English Literature/Culture, Early Modern period, including the eighteenth century)
The Department of Anglophone Studies, Universität Duisburg-Essen (Prof. Christoph Heyl, Chair of British Literature and Culture), invites applications for a junior staff position (“wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter”).

Part-time (50%), salary grade 13 TV-L (c. € 1230 p/m after taxes), initial 3-year contract which may be subject to renewal. To commence 1st October 2017 or thereafter.

The appointee will have an opportunity to do a Ph.D. in the field of Early Modern English Literature/culture (please send a 2-page abstract of your research project). Further responsibilities include some teaching (4 hours per week, teaching language: English).
Good overall knowledge of Early Modern English literature/cultural history of the period essential. Some knowledge of German would be an asset. Closing date for applications: 20
July 2017. Please contact christoph.heyl@uni-due.de for further particulars. See below for full advertisement in German.

https://www.uni-due.de/anglistik/heyl/

https://www.uni-due.de/anglistik/

Please send your application by e-mail to: christoph.heyl@unidue.de

 

Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Essen in der Fakultät für Geisteswissenschaften,
Institut für Anglophone Studien, Lehrstuhl für Britische Literatur und Kultur, Prof. Christoph Heyl, eine/n wissenschaftliche Mitarbeiterin/ wissenschaftlichen Mitarbeiter an Universitäten
( Entgeltgruppe 13 TV-L)

Ihre Aufgabenschwerpunkte:
Ihre Aufgaben werden aus Forschung, Lehre und Verwaltungsaufgaben bestehen, wobei Sie
sowohl ein eigenes Forschungs- und Lehrprofil entwickeln als auch den Lehrstuhl bei
Forschungsprojekten, durch Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen und Exkursionen sowie allgemein im akademischen Alltagsgeschäft
unterstützen werden. Im Rahmen der Tätigkeit wird Gelegenheit zur wissenschaftlichen
Weiterqualifikation (insbesondere: Promotion) geboten.

Ihr Profil:
Zum Zeitpunkt der Einstellung durch Ablegung des Examens abgeschlossenes anglistisches
Hochschulstudium (Magister, Master oder Staatsexamen) sowie:
– Begeisterung für das Fach, Freude an Forschung und Lehre
– Einschlägiges Promotionsinteresse in einem der durch den Lehrstuhl abgedeckten
Forschungsbereiche, insbesondere: britische Literatur und Kultur der Frühen Neuzeit (bis einschließlich 18. Jahrhundert). Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung nach Möglichkeit eine kurze, maximal zweiseitige Projektskizze in englischer Sprache bei.
– Gute Kenntnisse der britischen Literatur, Kultur und Geschichte, insbesondere der
Frühen Neuzeit. Sicherheit im Umgang mit der englischen Sprache. Günstig, weil für
die Frühneuzeitforschung nützlich: altsprachliche Kenntnisse.
– Gute Kenntnisse im Umgang mit den für die anglistische Frühneuzeitforschung
einschlägigen digitalen Ressourcen.
– Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Organisationsfähigkeit.
– Günstig: Lehrerfahrung

Weitere Informationen zum ausschreibenden Lehrstuhl sowie zum Institut finden Sie unter:
https://www.uni-due.de/anglistik/heyl/
und
https://www.uni-due.de/anglistik/
E-Mail: christoph.heyl@uni-due.de

Besetzungszeitpunkt: 01.10.2017 (bzw. baldmöglichst ab diesem Zeitpunkt)
Vertragsdauer: zunächst 3 Jahre (mit Möglichkeit der Verlängerung)
Arbeitszeit: 50% Prozent einer Vollzeitstelle
Bewerbungsfrist: endet am 20.07.2017

Die Universität Duisburg- Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern
(s. http://www.uni-due.de/diversity) Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am
wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen
nachdrücklich auf, sich zu bewerben.
Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation
bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i.
S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.
Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer
371-17 an Prof. Dr. Christoph Heyl, Universität Duisburg- Essen, Fakultät für
Geisteswissenschaften, Institut für Anglophone Studien, 45117 Essen, Telefon: 0201 183
4711, E-Mail: christoph.heyl@uni-due.de